Drucken
Buddha Bowl mit grünem Gemüse auf einem Holzbrett

Good Life Frühlings Bowl

vegan, vegetarisch, laktosefrei, glutenfrei

Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen Deutschland
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 100 Gramm Quinoa
  • 5-6 Knollen Topinambur ca 250 Gramm
  • 1 kleiner Brokkoli
  • 2 Handvoll Portulak
  • 1/3 Salatgurke
  • 4 Radieschen
  • 3 EL Sesamöl
  • 1 Limette Saft
  • 2 EL Tahini
  • 1 EL Tamari oder Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Schnittlauch

Anleitungen

  1. Topinambur unter fließendem Wasser abwaschen und mit Schale für ca. 20-25 Minuten weich kochen. Quinoa nach Anleitung kochen.

  2. Den Brokkoli putzen und in kleine Röschen schneiden. Mit wenig Wasser oder im Dünsteinsatz für 5-10 Minuten garen/dünsten. Den Salat Waschen und auf zwei Teller/Schüsseln verteilen. Die Gurke und Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden.

  3. Das Quinoa, den Brokkoli und Topinambur nach der Kochzeit abgießen und ausdampfen lassen. Die Topinaburknollen mit den Fingern schälen. Alle Zutaten gleichmäßig auf die Schüsseln/Teller verteilen.

  4. Für das Dressing Sesamöl, Tamari, den Saft einer Limette und 2 EL Tahini vermischen und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Das Dressing über die Bowls geben und mit etwas Schnittlauch garnieren.

Rezept-Anmerkungen

Die Menge reicht für zwei große Teller/Schüsseln oder, wenn ihr nicht so viel Hunger habt, auch für drei Portionen.

Bekommt ihr keine Topinamburknollen, könnt ihr auch Kartoffeln nehmen. Portulak kann durch jeden anderen Salat ersetzt werden.